Südmexiko – Oaxaca Magico

Südmexiko - “Oaxaca-Magico”

OAXACA – MONTE ALBAN– MITLA

Der Süden Mexikos
4 Tage & 3 Nächte Naturerlebnis Kulturprogramm

Gelungene Kombination von Kultur und Natur

Oaxaca ist ein Schmelztiegel unterschiedlicher Sprachen und indigener Gruppen. Jahrtausende alte Zivilisationen, Kolonialarchitektur und lebendige Traditionen erschaffen einen historischen und kulturellen Reichtum, der diese malerische Stadt zu einem faszinierenden Reiseziel macht. Die Herzlichkeit der Einwohner ist ein weiterer Grund für einen Abstecher nach Oaxaca, um die gesamte Region mit allen Sinnen auf sich wirken zu lassen. Die UNESCO hat im Jahr 1987 die Altstadt von Oaxaca und die Ruinen von Monte Albán in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Außerdem wurden auch weite Teile des Bundesstaates als Biosphärenreservat anerkannt.

Highlights:

Inklusive Leistungen

Nicht inklusive

Reiseablauf: 1. TAG

Ankunft in Oaxaca

Willkommen am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Innenstadt. Nachmittags optionaler Spaziergang durch das historische Zentrum, wo Sie sich sicherlich schnell von der ruhigen, entspannten Atmosphäre anstecken lassen werden.

 

Unterkunft in Oaxaca

2. TAG

Montealban - San Antonio Arrazola - San Bartolo Coyotepec

10:00 Uhr beginnt Ihr Ausflug nach Montealban.

Heute kommen Sie mit in die Welt der Zapoteken und Mixteken. Die grandiosen, auf einem künstlich abgeflachten Hügelrücken gelegenen Ruinen sind von einem Kranz aus Terrassen, Häusern, Tempeln und Gräbern umgeben. Am Fuße des Monte Albán lebte einst die einfache Bevölkerung.

Sie werden an der Rezeption des Hotels abgeholt und machen sich auf den Weg nach Monte Albán, der bedeutendsten archäologischen Ausgrabungsstätte der Region.

Sie fahren durch kleine Straßen bis auf den Gipfel eines Berges, wo Sie die größte und vielleicht schönste Zapoteken-Stadt erleben werden. Von hier oben bietet sich ein einmaliger Panoramablick über das Umland und auf die Stadt.

Nach Erkundung der Anlage werden Sie zu einem lokalen Restaurant (La Cabaña del Indio) gefahren, um ein regionales Essen einzunehmen.

Am Nachmittag besuchen Sie mit uns die kleine Ortschaft San Antonio Arrazola, die für ihre fantasievollen Holzschnitzereien international berühmt ist. Die farbenprächtigen Tierfiguren werden seit 1936 aus Pappmaché hergestellt und wurden von ihrem Erfinder Pedro Linares „Alebrijes“ genannt. Heute hat diese Volkskunst Liebhaber in der ganzen Welt.

Anschließend geht es weiter zum Ex-Convento Cuilapan de Guerrero, das 1555 von den Dominikanern gegründet wurde. Es gehört zu den ältesten von den Spaniern errichteten Gebäuden im Bundesstaat Oaxaca. Insbesondere die Architektur des Langhauses der zugehörigen Kirche Santiago Apóstol besticht durch ihre formschönen klaren Linien. In den ehemaligen Mönchszellen werden heute archäologische Funde aus Oaxaca archiviert und erforscht.               

Am Ende statten Sie noch den Töpfereien von San Bartolo Coyotepec einen Besuch ab. Das Besondere hier ist die schwarze Farbe der Keramik. Diese Technik wurde in den 50er Jahren von Doña Rosa entwickelt. Die Töpfe wurden damals als Behälter für Mezcal gebraucht. Heutzutage haben Sie nur noch dekorativen Charakter. Sie schauen zu, wie die Töpfer den Barro Negro, einen speziellen schwarzen Ton, zu schönen Amphoren, Figuren und anderen Gegenständen verarbeitet. Durch das Aufpolieren mit Quarz vor dem Brennvorgang wird der typische Glanz erreicht.

Nach diesem erlebnisreichen Tag werden Sie zurück zum Hotel gefahren.

Unterkunft in Oaxaca

3. TAG

Mitla - Tule – Hierve el Agua - Teotitlan del Valle

Frühstück im Hotel.

Heute beginnen Sie den Tag mit einem Besuch des Tule-Baumes. Zwischen Oaxaca und Mitla befindet sich die beschauliche Gemeinde Santa María del Tule, wo sich der berühmte Baum von Tule befindet.  Dieser Ahuehuete-Baum gilt als der voluminöseste lebende Baum Mexikos. Er ist ca. 2.000 Jahre alt und hat einen Umfang von mehr als 36 Metern.

Im Zentrum der Ortschaft besuchen Sie eine kleine Kirche, neben der selbstgemachter Likör (ein wahrer Geheimtipp) verkauft wird.               

Danach geht es zu den Kalksteinwasserfällen Hierve el Agua. Sie fahren von Oaxaca in das Dorf Xaaga, das sich in den Bergen von Mitla befindet. Von hier aus wandern Sie über Forstwege der Sierra Madre bis zu den Quellen und Sinterterrassen von Hierve el Agua. Diese sind neben dem türkischen Pamukkale das weltweit einzige Naturspektakel dieser Art.

Hierve el Agua bedeutet „kochendes Wasser“ und auch wenn einige sprudelnde Stellen vermuten lassen, dass das Wasser hier tatsächlich kocht, sind die mineralhaltigen Quellen angenehm kühl.  Sie sollten hier unbedingt ein Bad in diesem natürlichen Swimmingpool nehmen, worin Sie sich nach der anstrengenden Wanderung wunderbar entspannen können. Genießen Sie dabei den atemberaubenden Blick über das Umland und auf die Wasserfälle – der Höhenunterschied beträgt rund 500 m.

Nach diesem erlebnisreichen Ausflug bieten wir ein optionales Mittagessen (Buffet), wo Sie sich mit regionalen Speisen im Restaurant „La Choza del Chef“ stärken können.

Nachmittags Besichtigung der archäologischen Stätte von Mitla (46 Km südlich von Oaxaca City).

Die Ruinen stammen hauptsächlich aus den letzten zwei oder drei Jahrhunderten vor der spanischen Eroberung.  Die Gebäude von Mitla wurden von den Zapoteken erbaut; insbesondere die Säulengruppe mit dem Patio de las Grecas zählt zu den Höhepunkten der vorspanischen Architektur in Mexiko. Mitla war eines der wichtigsten religiösen Zentren der Zapoteken. Die Ruinenanlage von Mitla ist nicht so imposant wie die von Monte Albán, aber dennoch sehr interessant: vor allem wegen der ungeheuren Anzahl gut erhaltener Ornamente.

Die Bedeutung des „Ortes der Toten“ ist bis heute nicht geklärt und macht deutlich, wie viel Wissen sich im Dunkel der Geschichte verliert.

Danach Fahrt zurück nach Oaxaca mit einer kurzen Besichtigung einer Mezcal-Destillerie.

Bei der Verkostung darf natürlich der berühmte Wurm (Gusano del Maguey) nicht fehlen – der übrigens eine Raupe ist.               

Am Ende des Tages Besuchen Sie die Weber von Teotitlán del Valle. In Teotitlán del Valle sieht man überall die trocknenden, frisch gefärbten Wollfäden, die auf ihre Verarbeitung warten. Gefärbt wird mit Naturprodukten. Der ganze Ort hat sich auf die Herstellung von Teppichen spezialisiert, und jede Familie, meist  zapotekischer Herkunft, hat ihre eigene Stilrichtung und Meisterweber.               

Nach diesem eindrucksvollen Tag werden Sie zurück zum Hotel gefahren.

Unterkunft in Oaxaca

4. TAG

Oxaca Ablug

Nach dem Frühstück optionaler Spaziergang zum Haupt-Plaza und Transfer zum Flughafen oder zur Busstation.

Zusatzoptionen

Individuelles Verlängerungsprogramm: • Zu den Kupferschluchten für eine Zugreise durch die Sierra Madre • La Paz für eine Walbeobachtungstour in Baja California • Chiapas • Südmexiko

Tour: Oxaca Magico

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Haben Sie noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Buchungsanfrage senden

Rundreisen
Dies ist eine unverbindliche Reiseanfrage an unser Team.

Individuelles Verlängerungsprogramm

Sie haben noch Zeit und wollen noch mehr Mexiko für sich entdecken? Kein Problem! Buchen Sie eine weitere Tour - wir kümmern uns um Transfer und Organisation.

ab 1

Tag
Rundreise Urlaub Mexiko Baja California Karibik
Karibik pur

Baja California

Entdecken Sie mit uns die karibische Halbinsel von Mexiko: Walbeobachtung, Wassersport, endlose Strände, Weinanbau.

ab 4

Tagen
Reise Rundreise Mexiko Kupferschlucht Zugreise Raramuris
Abenteuerliche Zugreise

Kupferschlucht

Chepe Express - Sierra Madre - Wasserfälle - Seilbahnfahrt - atemberaubende Natur - Indios besuchen

ab 3

Tagen
Mexiko Reise Tag der Toten
Einzigartige Erlebnisse

Spezielle Events

Erleben Sie besondere Ereignisse in Mexiko: Tag der Toten, Ultra-Marathon, Tagundnachtgleiche, Monarchfalter Wanderung.
Kommentarfunktion ist geschlossen.
error: Content is protected !!